ETF Aarau Einzel und Vereinswettkampf Jugend / Update 26.06.19: weitere Fotos online
18. Juni 2019
Vor-Info Organisation Fitness-Cup 2020 und 2021
29. Juni 2019

Deutliche Steigerung der Frauen- und Männerriege Samstagern am Eidgenössischen Turnfest in Aarau

Jöggi Baur

Deutliche Steigerung der Frauen- und Männerriege Samstagern am Eidgenössischen Turnfest in Aarau

Während den drei Wochen nach dem ersten Turnfest wurde in den Trainings nochmals intensiv geübt. Der gute Trainingsfleiss der Frauen und Männer wirkte sich in Aarau mit einer deutlichen Leistungssteigerung aus. Die Note wurde um über einen Punkt auf 26.69 gesteigert.

Am Eidgenössischen Turnfest starteten rund 66000 Turnerinnen und Turner, so viel wie noch nie an einem Eidgenössischen Turnfest. Mit dabei auch die Frauen- und Männerriege Samstagern. Sie starteten am ersten Wochenende im Turnwettkampf und am zweiten Wochenende mit einem 3-teiligen Vereinswettkampf, Kategorie Frauen und Männer in der dritten Stärkeklasse.

Daniela und Hansjürg Baur starteten zum ersten Mal an einem Eidgenössischen Turnfest im Turnwettkampf. Sie meisterten diesen Dreikampf erfolgreich und durften beide eine Auszeichnung entgegennehmen. Daniela startete das erste Mal mit Steinheben und erreichte dabei gleich die Maximalnote 10, super Frida.

Im ersten Wettkampfteil am Samstagnachmittag des zweiten Wochenendes begann die Gruppe mit Fachtest Allround. Zum Glück war das Wetter deutlich besser als angekündigt. Vor dem Wettkampf war etwas Anspannung zu spüren, ist dies doch etwas die Sorgendisziplin mancher Frauen und Männer. Ich glaube, dass sich das intensive Training in den letzten drei Wochen gelohnt hat. Einige waren doch etwas sicherer und es gelang uns die doch recht gute Note von 8.61.

Im zweiten Wettkampfteil gelang vor allem im 8-ter Ball (FF2) nicht alles nach Wunsch. Der Rugbyball war etwas leichter und rutschiger als gewohnt, was einigen von uns zum Verhängnis wurde. Der Ball flutschte durch die Hände und das kostet einfach zu viel Zeit. Dennoch resultierte eine gute Note von 8.90. Die routinierte Werfergruppe zeigte mit 9.67 wiederum eine sehr gute Leistung. Zusammen mit dem FF2 gab dies für diesen Wettkampfteil eine 9.18.

Im dritten und letzten Wettkampfteil steigerten sich gegenüber dem ersten Turnfest vor allem die Turnerinnen und Turner im Fit und Fun 3. Sie zeigten in beiden Spielen eine gute Leistung und erreichten die Note von 9.24. Zusammen mit dem Kugelstossen (8.52) ergab das für den letzten Wettkampfteil eine 8.88.

Am Sonntagnachmittag wurden die Turnvereine Richterswil und Samstagern traditionsgemäss vom Verkehrsverein, den div. richterswiler Vereinen und der Gemeinde empfangen. Nach dem offiziellen Teil mit Ehrungen und Rangverlesen wurde nochmals der von einigen Jungen gebaute Musikwagen gestartet. Darum kam nochmals kurz Turnfeststimmung auf. Jedenfalls so lang bis sich einige empfindliche Nachbarn gestört fühlten ☹.

Zusammenfassend kann von einem gelungenen Turnfest berichtet werden. Die Gruppe schloss das Turnfest mit der Note 26.69 auf dem 62. Rang von 143 Vereinen ab. Mit diesem Resultat kann die Frauen- und Männerriege sehr zufrieden sein. Dieses Jahr hat sich wieder ein Aufwärtstrend bzgl. Note gezeigt. Hoffen wir, dass dieser Trend auch im nächsten Jahr so anhält.

Abschliessend ein Dank an alle Schlachtenbummler, vor allem von der Männerriege, für die Unterstützung der Wettkämpfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.